Der Sonntag ist unser traditioneller Gemeinschaftstag, der mit einem Gottesdienst in der Hollumer Dorfkirche beginnt. Für die Schüler stellte das eine besondere Herausforderung dar, denn nach einem langen Kinoabend am Samstag hieß es: Früh aufstehen! Bereits um 8.00 Uhr stand das Frühstück auf dem Tisch und der Fußweg zur Kirche musste ja auch noch bis um 9.00 Uhr absolviert werden. Doch die Mühe lohnt. Die Atmosphäre in der wunderschönen Kirche sorgte auch in diesem Jahr wieder für eine besonders besinnliche Stunde, die von Bruder Konrad akribisch und schülergerecht vorbereitet war. Mit viel Musik und Liedern feierten die fast 150 Teilnehmer eine würdige Eucharistiefeier, die einem strengen Zeitplan folgte, da einige Kollegen bereits um 10.30 mit der Fähre die Insel verließen. Herr Schwarze, Herr Schulte, Frau Wiegmann, Frau Terbrack und Frau Cramer, die in der 1. Woche in den Klassen arbeiteten, reisten wieder in Richtung Münster. Neu auf der Insel sind Frau Thöne, Frau Ditz, Herr Winter, Frau Röder und Herr Lojewsky und begleiten nun die Klassen durch die 2. Amelandwoche.9

Kategorien:

Weitere Artikel

Feuer, Wasser, Luft und Erde – Im Bann der vier Elemente

Strand

Welch ein unvergesslicher Abschluss einer gelungenen Ameland-Fahrt: Der letzte Abend auf der Insel stand ganz im Zeichen der vier Elemente “Feuer”, “Wasser”, “Luft” und “Erde”. Das gute Wetter ließ ...

Artikel Lesen

Ein Erinnerungsfoto der besonderen Art

Strand

Früher haben wir es hin und wieder aus dem Flugzeug versucht und die Ergebnisse waren gar nicht schlecht. Doch die Technik macht immer weitere Fortschritte. Neuerdings verfügen wir über eine Drohne mit einer hochauflösenden Kamera ...

Artikel Lesen

Die Entscheidung – Klasse 8c gewinnt den Ameland-Cup

Spiele , Unterkunft , Wettbewerbe

Der letzte volle Tag auf der Insel begann mit zwei Fußball-Begegnungen am Quartier “Ijnsen”. Zunächst spielte die 8a gegen die 8d und holte sich eine deftige Packung ab, denn die Mannschaft der 8d machte kurzen Prozess und wahrte ...

Artikel Lesen